Britisch Kurzhaar

Bevor Sie eine Britisch Kurzhaar (BKH) kaufen

Vor dem Kauf einer Britisch Kurzhaar (BKH)

Wenn Sie sich mit dem Kauf einer Britisch Kurzhaar beschäftigen, sollten Sie in sich gehen und am besten zweimal drüber nachdenken. Eine Britisch Kurzhaar Katze ist eine lebendiges Tier, dass mit keinem Spielzeug zu vergleichen ist und wieder abgeben werden kann, wenn man es nicht mehr haben möchte.

Lassen se sich beim kauf einer BKH genügend Zeit
Die Kriterien für eine Kaufentscheidung einer Britisch Kurzhaar sollten im Vorfeld gut abgewogen werden.

In dem Moment wo sie sich für eine BKH-Katze entscheiden, sollte Ihnen bewusst sein, das sie eine große Verantwortung schultern müssen. Eine Britisch Kurzhaar begleitet Sie zwischen 12-16 Jahre Ihres Lebens. Es sollte daher keine Bauch Entscheidung sein.

Einer BKH-Katze müssen Sie nicht nur Wasser und Futter geben, sie braucht Zuneigung, Zeit oder aber auch mal einen Tierarzt. Machen Sie sich Gedanken über die Kosten für Futter, Spielzeug, Tierarzt und Urlaubsbetreuung.

Warum möchte ich eine Britisch Kurzhaar?

Denken Sie nach und Beantworten Sie für sich folgende Fragen:

  • Welche Beziehung zu einem Tier bevorzuge ich?
  • Bin ich bereit jeden Tag für meine Katze zu sorgen?
  • Habe ich genügend Zeit?
  • Kann ich die laufenden Kosten bezahlen?
  • Gibt es in der Familie Allergien?
  • Was mache ich mit der Katze wenn ich in Urlaub gehe?

Ein Britisch Kurzhaar erträgt keinen rauen Ton, Zwangsherrschaft oder Zwang. Die BKH folgt Ihnen auf Schritt und Tritt und sucht die Nähe zum Menschen. Möchten Sie das?

Wenn Sie Freundschaft und Vertrauen schätzen und die Katze als Familienmitglied respektieren, ist die BKH die perfekte Katze für Sie. Sie wird Ihnen viel Vergnügen und Gemütlichkeit bescheren.

7 Tipps bevor Sie eine Britisch Kurzhaar kaufen:

1. Umgebung des Züchters

Wenn Sie eine Britisch Kurzhaarkatze oder BKH Kitten kaufen wollen, sollten Sie darauf achten das sie aus einem gutem Hause kommt. Sie erkennen einen guten BKH Züchter an seinem Fachwissen und an der Umgebung der Katzen. Des weiteren wird sie ein guten Züchter mit Frage löchern, denn er möchte das seine Kitten in gute Hände kommen.
Er wird sie nach den Wohnverhältnisse fragen, eventuell sogar die Wohnung ansehen. Wenn Sie eine Rasse Katze haben wollen, bedeutet dies, das Sie sich mit dem Züchter auseinander setzen müssen.

 2. Zustand der Katze

Dazu gehören bereits die simplen Impfungen, die alle Katzen regelmäßig bekommen, als auch weitreichendere Untersuchungen wie z. B. den HCM Schall (Herzkrankheit), der PKD-Gentest (Nierenkrankheit) usw. beinhaltet. War es schon einmal mit anderen Katzen zusammen? Ist sie eine ruhige oder aufgedrehte Katze?

3. Stimmt das Rasseportrait

Ein Seriöser Züchter beschränkt sich auf ein bis maximal zwei Katzenrassen. Deshalb sollten Sie hier auf das typische Rasseportrait einer Britisch Kurzhaar achten.

4. Ist der Stammbaum vorhanden

Ein guter Züchter wird Ihnen eine BKH Kitten niemals ohne Stammbaum und Impfpass aushändigen. Ist der Züchter Mitglied in einem Zuchtverein ist dies ebenfalls ein gutes Zeichen, denn Stammbäume werden nur von Zuchtvereinen ausgestellt. Wenn Sie eine Katze ohne Stammbaum kaufen wollen, ist der Preis natürlich günstiger, jedoch haben Sie keine Gewissheit, ob die Züchtung gemäß den Zuchtbestimmungen erfolgt ist.

5. Britisch Kurzhaar Preis

Seriöse Züchter geben viel Geld für die Elterntiere, Gesundheitsvorsorge, Tests, Futter, liebevoller Aufzucht, Sorge etc. aus, das schlägt sich im Preis nieder. Oft werden billig Tiere, ohne Stammbäume im Schwarzhandel, z.B. auch aus dem Osten oder aus Massenzuchten, angeboten. Um Kosten zu sparen, werden diese Katzen entsprechen kostensparend aufgezogen, um den Profit zu steigern.

Der Preis bei einer Britisch Kurzhaar (BKH), von einem seriösen Züchter, liegt bei mindestens 500 €. Auf die Abstammung der Tiere sollte geachtet werden. Seriöse Züchter geben viel Geld für die Elterntiere, Gesundheitsvorsorge, Tests, Futter, liebevoller Aufzucht, Sorge….. aus, das schlägt sich im Preis nieder.

6. Die Psycho-Falle beim Kauf

Eine BKH mit Stammbaum ist Ihr Geld wert.
Eine Britisch Kurzhaar Katze mit nachgewiesenem Stammbaum und Papiere kostet mindestens 500 €.

Beim Kauf einer BKH-Katze, sollten Sie auf Hygiene, die Geschwister-Kitten und der Erwachsene Mutter schauen. Sind diese in Ordnung? Gepflegt und agil? Ist die Wohnung sauber, oder haben Sie einen strengen Katzengeruch in der Nase. Wenn man die Süßen Kätzchen sieht, vergisst man schnell die wesentlichen Kriterien, nach welchem man eine Katze aussuchen sollte. Sie nehmen sie eventuell mit nach Hause und haben dann ein krankes Tier, daher sollten sie nicht aus Mitleid handelt.

Es kann immer wieder mal vorkommen, das ein Kitten zu Welt kommt das nicht vollkommen gesund ist, obwohl man als Züchter alles vorab beachtet hat und die Zuchtbestimmungen eingehalten hat. Deswegen wird Ihnen ein seriöser Britisch Kurzhaar Züchter kein krankes Tier verkaufen.

7. Vertrag

Ein seriöser Züchter wird außerdem einen Kaufvertrag abschließen wollen, wo unter anderem die wichtigsten Dinge geregelt werden. Generell wird sie der Züchter, vor und nach dem Kauf einer Britisch Kurzhaar , mit Sicherheit unterstützten. Bei generellen Fragen wenden sie sich am besten an den Züchter.

Ein Kitten alleine zu adoptieren ist für das Kitten schrecklich. Es braucht unbedingt einen Spielgefährten. Wenn Sie dies ermöglichen können wäre es für das BKH-Kitten am sinnvollsten.

Anschaffungskosten für eine Britisch Kurzhaar

Ob Baby oder Erwachsene Katze, sie benötigen ihre Einrichtung, wie z.B. Kratzbaum, gutes Futter, Spielzeug, und Liebe ….. wie alle Katzen. Die Kosten für eine Grundausstattung liegen hier bei ca. 200 €

Was kostet Katzenfutter und Streu für die Britisch Kurzhaar?

Jede Katze braucht in erster Linie Katzenfutter und Katzenstreu, je nach dem welches Futter und Streu man kauft, kann der Preis variieren. Deshalb hier die Kosten für eine halbwegs vernünftige Ernährung: diese liegt im günstigsten Fall bei ca. 35 € + Katzenstreu bei etwas 10,- , macht zusammen 45,- €.

Auf gar keinen Fall sollte man sich einen Briten ins Haus holen, wenn man den ganzen Tag über arbeiten gehen muss. Die Katze würde sich alleine langweilen und fürchterlich leiden. BKH sind sehr gesellig und auf ihre Menschen fixiert. Ist man berufstätig, dann sollte man auf jeden Fall, zumindest ein zweites Kätzchen dazu holen. Also Augen auf, beim Katzenkauf!

Tags
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close