14. April 2015

    Blasensteine bei Hunden

    Blasensteine bzw. Urolithen, mineralhaltige Kristalle in aggregierter Form, treten in der Harnblase des Hundes auf. Ähnliche Steine werden auch an…
    14. April 2015

    Diabetes bei Hunden

    Diabetis kommt bei ca. 1% aller Hunde vor, ist heute gut zu behandeln und bezeichnet einen absoluten oder relativen Insulinmangel,…
    14. April 2015

    Herzerkrankungen bei Hunden

    Jeder zehnte Hund ist von Herzerkrankungen betroffen. Es gibt zwei Formen von Herzerkrankungen, die beim Hund besonders häufig vorkommen: Chronische…
    14. April 2015

    Magen-Darm Erkrankungen bei Hunden

    Die ungestörte Aufnahme von Nährstoffen ist für ihr Tier außerordentlich wichtig, damit Gewebe aufgebaut und erneuert werden kann und damit…
    14. April 2015

    Nierenerkrankungen bei Hunden

    Die beiden Nieren bestehen aus vielen Tausenden kleinster, als ‚Nephrone‘ bezeichneter funktioneller Einheiten und ihre Aufgaben sind die Filtrierung des…
    14. April 2015

    Tumorerkrankungen bei Hunden

    Zu den am häufigsten bei Hunden auftretenden Todesursachen zählen Tumoren, die durch unkontrollierte Teilung der Körperzellen entstehen, wobei die Tumorzellen…
    14. April 2015

    Schutzimpfungen für Hunde

    Am sichersten kann lebensgefährlichen Infektionskrankheiten durch die Schutzimpfung vorgebeugt werden. Tatsache ist, dass Impfstoffe als die wirksamsten Medikamente überhaupt gelten,…
    14. April 2015

    Allergien bei Hunden

      Bei Allergien handelt es sich um überschießende Reaktionen des Immunsystems und es können sehr variable Krankheitsbilder enstehen, die höchst…
    14. April 2015

    Parasiten bei Hunden

    Der Zeckenbiss stellt nicht nur ein hygienisches Problem dar, denn mit ihm werden auch spezifische Krankheiten wie Borreliose übertragen. Die…
    Close
    Close