Britisch Kurzhaar

Rasseportrait der Britisch Kurzhaar Katze

Rasseportrait der Britisch Kurzhaar

Für viele Menschen ist die Britisch Kurzhaar Katze der Inbegriff einer eher gemütlichen Katze, einer der sich zu entspannen liebt. Diese Darstellung verdankt sie dem manchmal etwas plump wirkenden Körper, der sich bei den größeren männlichen Katzen bemerkbar macht.

In der Tat ist die Britisch Kurzhaar tatsächlich eine Katze die früher in den landwirtschaftlichen Betrieben üblich war und ist deshalb auch für seinen Jagdinstinkt auf Mäuse und andere Nagetiere bekannt.

Im neunzehnten Jahrhundert in Großbritannien gezüchtet, wurde die Britisch Kurzhaar ein Liebling in vielen Haushalten. Es wird vermutet das die Katzen mit den Römern nach Großbritannien gelangt sind. Bis Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts, auch andere neue Rassen ebenso den Weg in die Haushalte fanden.

Die Geschichte der BKH
Rasseportrait Britisch Kurzhaar Katzen (BKH) Knuddelige Teddys mit ausgeglichenem Charakter und Temperament.

Dennoch waren es ein paar Britisch Kurzhaar Enthusiasten, die diese Rasse unermüdlich weiter züchteten, um sicher zu stellen, das sie nicht ausstirbt. Die Britisch Kurzhaar Katzenzüchter verpaarten diese blauen Hauskatzen mit Perserkatzen.

Die Züchtung hatte Erfolg und war das Ergebnis der genetischen Arbeit, um eine der besten und gesundesten Rassen entstehen zu lassen. Dies war nur möglich, durch den natürlichen Ursprung der beiden Rassen, sowie dem sorgfältig ausgewählten Prozess der Britisch Kurzhaar Züchter zu verdanken.

Die Farbe der Britisch Kurzhaar Katzen

Es gibt eine Vielzahl von Schatten und Schattierungen, doch eine Farbe war so beliebt das diese sich im Endeffekt durchsetzte. Die Farbe der Wahl war das ”Britische Blau”, was aber leider nach dem 2 Weltkrieg fast ausgestorben war. Das „Britisch Blau“ kam bei Katzenfreunden in Europa sehr gut an und wird zu einer der beliebtesten Farben.

Durchschnittliche Lebensdauer einer Britisch Kurzhaar Katze

Die Durchschnittliche Lebenserwartung dieser Rasse ist zwischen 12-16 Jahren.

Die Britisch Kurzhaar Rasse wird in mehreren Stufen Ihrer Entwicklung bewertet.  Britisch Kurzhaar wachsen sehr langsam auf: Sie wachsen vom Körperbau her bis zu Ihrem 4 Lebensjahr, sind jedoch erst ab dem 5 Lebensjahr voll ausgeprägt und erlange dann Ihre vollständige physische Reife. Diese Katzen sehen sehr nett und schmusig für ihr ganzes Leben aus, wenn sie gut behandelt werden; können sie ca. 15 Jahre alt werden.

Die Britisch Kurzhaar Katze hat einen rundlichen Kopf und breite Wangen sowie einen dicken kurzen Schwanz. Die Britisch Kurzhaar-Katze, auch für ihre Stämmigkeit bekannt, ist ein relativ großes Exemplar einer Katze. In einem reifen Alter wiegt ein typischer Kater 5-8 kg, manchmal sogar etwas mehr. Die Britisch Kurzhaar Damen wiegen weniger, sie sind nicht so massiv wie die Britisch Kurzhaar Kater.

Merkmale der Britisch Kurzhaar

Die Standards der Britisch Kurzhaar Katzen in fast jeder Farbe und Größe sind folgende:

  • Körper – ist kräftig und muskulös mit breiter Brust und kräftigen Schultern
  • Kopf – Breit, Massiv mit einer ausgeprägter runden Schnauze und vollen Wangen
  • Tatzen – sind rund und kräftig
  • Schwanz – kurz und dick (nicht länger als 2/3 des Körpers), mit gerundeter Spitze
  • Nase – klein und breit
  • Ohren – kurz und breit an der Basis, an der Spitze rund und mittelgroß
  • Augen – groß und rund. Dieselbe Farbe wie das Haar, in der Regel Orange oder Kupfer
  • Silberfarbene BKH Katzen mit etwas kühleren Farbtönen haben smaragdgrüne Augen
  • Katzen mit weißen Nuoncen können Blau, Kupfer und andere Farben in den Augen haben
  • Fell – Kurz, dick, und plüschig in über 50 Farbvariationen
  • Hals – ist kurz und Kräftig und passt gut zum muskulösen Oberkörper

Britisch Kurzhaar Katze – Verhalten und Eigenschaften

Britisch Kurzhaar benötigen relativ wenig Fellpflege.
Britisch Kurzhaar Katzen sind problemlos als Wohnungskatzen zu halten.

Die Britisch Kurzhaar ist keine Katze die unaufhörlich nach Aufmerksamkeit und Zuneigung verlangt. Das Verhalten der Britisch Kurzhaar Katze ist sehr eigen, mag zwar die Gesellschaft und baut auch eine Beziehung auf, kann aber sein das Sie genügend Abstand zu Frauchen oder Herrchen braucht.

Die Britisch Kurzhaarkatze ist nicht als Schmusekatze geeignet, wenn sie Schmuse Einheiten will kommt sie von alleine. Abends auf dem Sofa oder zwischendurch macht Sie auf sich Aufmerksam wenn Sie die Nähe zum Menschen vermisst. Fremden Menschen gegenüber ist die Britisch Kurzhaar zuerst einmal skeptisch und beobachtet die Eindringlinge aus entsprechender Distanz.

Das Wesen der Britisch Kurzhaar

Wenn Sie eine Katze suchen die nicht ständig Aufmerksamkeit benötigt, ist die Britisch Kurzhaar eine gute Wahl. Die Briten sind leicht zu pflegen, ihr Fell ist etwas rauer und füllig und sollte einmal die Woche gekämmt werden. Mit einer langen Herkunft und Abstammung, ist der Genpool der Britisch Kurzhaar in der Regel gesund.

Wenn Sie eine Katze haben wollen, die eher bescheiden ist, lohnt es sich dass sie sich mit dieser Rasse beschäftigen. Ein Tipp zum Schluss, Diese Katze mag immer Gesellschaft um sich herum haben, wenn Sie es auch nicht zeigt. Deshalb sollten Sie bei einer Anschaffung immer an eine/ einen Lebensgefährten für ihre Katze denken.

Tags
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close